Wie alles begann

Acht interessierte Leute, die zum Teil schon mal eine Schalmei gespielt
haben, gründeten am 19.Februar 1994 im Gasthaus Bertholdshöhe die
Berthold Schalmeien.
Überlieferungen zufolge sollen auch einige ehemalige Spieler der
Villinger Schalmeien darunter gewesen sein.
Von den Gründungsmitgliedern ist heute leider nur noch ein Kamerad als
jetzt wieder aktives Mitglied bei uns im Verein.
Schon einige Monate später, im Juli 1994 waren bei einer Versammlung
27 Mitglieder anwesend.
Nach anfänglichen Turbulenzen in der Vereinsleitung läuft jetzt im Verein
alles in geordneten Bahnen.

Über uns



                 Graf Berthold
 


    

und wie es heute weitergeht (2003)

Die meisten Auftritte tätigen wir in der Fasnetzeit. Dabei treten wir in unserem schönen
gelb-rot geflammten Häs auf. Entweder beim Kneipenbummel in der Villinger Innenstadt,
bei Umzügen in der näheren und manchmal auch etwas ferneren Umgebung oder bei Fas-
nachtsbällen von befreunteten Vereinen.
In den Sommermonaten sind wir auch nicht untätig. Bei Sommerfesten von anderen Vereinen,
diversen Straßenfesten und Gartenfesten kann man uns gelegendlich antreffen. In der warmen
Jahreszeit treten wir natürlich nicht im dicken Häs auf, sondern in einem gelben Hemd und
einen Strohhut auf dem Kopf. (genannt Kreissäge).

Seit 2007 unterstützen sich die Villinger Schalmeien
und die Berthold Schalmeien bei Bedarf gegenseitig.
Beide Vereine haben mit großem Mitgliederschwund
zu kämpfen.
Somit war es naheliegend sich zusammen zu tun.
Der rechtlich nicht ganz einfache Prozess ist nun jedoch
komplett abgeschlossen.
Die Berthold Schalmeien gehen in den Villinger Schalmeien auf.
Stand: 2014

Schalmeien in Cooperation


[Startseite] [Über uns] [Bilder 2007] [Impressum]

(C) Copyright Berthold Schalmeien Villingen e. V.